ROKJ Fürstenland-Toggenburg stellt seine gute Seele vor

Das neue Jahr ist bereits über einen Monat alt und wir sind spätestens jetzt wieder im Alltag angelangt. Wir vom ROKJ Team durften bereits wieder wertvolle Unterstützungsarbeit leisten, damit Kinder und Jugendliche ihre Talente weiter entfalten können und sich gleichzeitig integrieren können.

Heute möchten wir Ihnen Lydia Meile vorstellen, die gute Seele unserer Koordinationsstelle. Sie hat die folgenden Sätze für unseren Newsletter vervollständigt:

Meine Hauptaufgabe bei ROKJ ist…
die Koordination der Gesuche um finanzielle Unterstützung mit den sozialen Institutionen, den Direktbeteiligten und den ROKJ-Delegierten aus den Rotary-
Clubs und von Inner Wheel. Mir ist wichtig, die persönlichen Kontakte zu pflegen und weiterzuentwickeln.

Ich finde ROKJ ist…
eine phänomenale Sache, ein echtes Bedürfnis. ROKJ hilft, finanziell benachteiligten Kindern und Jugendlichen in unserer Region mit bescheidenen Mitteln ein konkretes Anliegen zu erfüllen. Wenn es ROKJ nicht gäbe, müsste man es erfinden!

Am meisten freuen mich jeweils…
die vielen dankbaren Rückmeldungen von direkt betroffenen Kindern und Familien und von sozialen Institutionen, ein schulischer, sportlicher oder musischer Erfolg eines Kindes und natürlich das Engagement vieler freiwilliger Helfer aus Rotary und Inner Wheel bei der Beurteilung der Anfragen und der Suche nach geeigneten Lösungen.

Ich wünsche mir…
dass sich die regionalen Clubs in diesem wichtigen Thema noch stärker engagieren und damit helfen, die dringenden finanziellen Bedürfnisse dieser Kinder und Jugendlichen mit Rat und Tat zu befriedigen.

Und zum Schluss:
Ich bin motiviert, mich weiter für diese gute Sache zu engagieren und zu helfen, zur Lösung der vielen kleineren und grösseren Anliegen von Kindern und Jugendlichen aus unserer Region beizutragen.

Die Führung unserer Koordinationsstelle verlangt ein sehr grosses Engagement, wofür wir, das Team ROKJ Fürstenland-Toggenburg, Lydia Meile besonders dankbar sind.

Für ROKJ Fürstenland-Toggenburg
Judith Vogt

Den Newsletter als PDF könnnen Sie hier herunterladen.